Novemberblüten

Der November ist da und mit ihm für mich immer das Gefühl mich in der dunklen Zeit zu befinden. Die Blätter sind gefallen oder fallen noch, Sommerblumen haben sich schon zurückgezogen und sind verblüht. Nur ihre Skelette erinnern noch an die warmen Tage.

Aber halt! Bei genauem hinsehen entdecke ich im Garten auch in dieser Jahreszeit noch viele Blüten und manch essbares.  An manch unerwarteter Stelle verstecken sich immer noch Farben und letzte Bastionen des kräftigen Lebens, das nie endet.

 

Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse1

Malve

Malve

Walderdbeeren

Erdbeeren

Chrysanthemen

Chrysantheme

gelber Sonnenhut

Sonnenhutgelb2

und auch Ringelblumen

SG100352

Viele Blüten übersehe ich sooooo leicht, weil sie keine so bunten Farben haben. Vielleicht passen sie deswegen ja umso besser zu dieser Jahreszeit:

winzig klein: Blüten des Majorans

Majoran

Brokkoli

Brokkoli

 Fette Henne

FetteHenne

Und da ist auch noch so einiges was eigentlich gar nicht in diese Jahreszeit passt.  Der Schneeball zum Beispiel ist ein ausgesprochen früher Gast im Frühjahr. Und auch die Blüten der Favabohnen gehören eher in den Mai. Bin ja neugierig ob die Favas auch überwintern wenn sie schon so groß sind.

VerirrterSchneeball

Favabohnen

Auch bunt aber keine Blüten: über den ewigen Kohl haben sich die Raupen hergemacht. Er ist sonst ganzjährig mit großen Blättern versehen und auch im Winter schön anzusehen und zu ernten.  Heuer leider nicht.

FBBannerHerbst

Veröffentlicht unter Garten, Herbst, November

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>